Ansicht

Automobilindustrie

Die Automobilindustrie ist der dritte Bereich des Kunststoffverbrauchs mit einem Anteil von 8,6 % an der europäischen Nachfrage.
Kunststoffe werden bei der Fertigung von Autoteilen immer stärker als Ersatz von Metallen und Legierungen akzeptiert – zur Senkung des Gesamtgewichts eines Autos, zur Steigerung der Leistungsfähigkeit von Komponenten und der Widerstandsfähigkeit gegen chemische Korrosion.
Automobilkunststoffe werden bei der Fertigung der unterschiedlichsten Autobauteile, wie Stoßstangen, Sitze, Polsterprodukte, Armaturenbretter, Innen- und Außenverkleidungen verwendet. Unter den Werkstoffen führt Polypropylen den Verbrauch mit 37 % an.